Navigation
Malteser Paderborn

Integrationspreis für Malteserladen Geseke

27.11.2017
Landrätin Eva Irrgang (l.) und Bürgermeister Malte Dahlhoff (4. v. r.) aus Bad Sassendorf überreichten der Delegation des Geseker Malteserladens den diesjährigen Integrationspreis: (v.l.) Ali Akhon Diyan, Maria Benkel, Navid Arzpaima, Wilfried Benkel, Ute Teltschik, Maria Becker, Monika Hengsbach und Mahdiyeh Moghadam. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest

Geseke. Den ersten Platz beim Integrationspreis „Zuhause im Kreis Soest“ 2017 hat die Jury an den Malteserladen der Malteser Ortsgliederung Geseke vergeben. Der Malteserladen ermöglicht unter anderem Begegnungen zwischen Einheimischen und Geflüchteten. Insgesamt 15 Bewerbungen um die Auszeichnung waren beim Kommunalen Integrationszentrum (KI) des Kreises Soest eingegangen.

Landrätin Eva Irrgang und Bürgermeister Malte Dahlhoff (Bad Sassendorf), die gemeinsam die Schirmherrschaft übernommen hatten, übergaben während einer Feierstunde im Kreishaus am 24.11., Preisgelder und Urkunden des insgesamt mit 3.000 Euro dotierten Integrationspreises des KI, dessen Motto in diesem Jahr „Gesellschaftliches Engagement für und von Geflüchteten als Schlüssel zur Integration“ lautete.

Der Malteserladen in Geseke ist ein Treffpunkt für Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft. Ein Team von 30 Ehrenamtlichen engagiert sich dort, darunter zehn Menschen mit Fluchthintergrund. Durch Kooperationen mit Partnern, darunter die Stadt Geseke, konnten die Angebote, zu denen eine Vortragsreihe und ein Kulturprogramm gehören, ausgebaut werden. So entstanden beispielsweise ein Frauen-Café und eine Kinderspielecke.

„Die Preisträger haben beispielhaft unter Beweis gestellt, dass ein gleichberechtigtes Miteinander in der Gesellschaft möglich ist, wenn jeder seinen Beitrag dazu leistet“, betonte Landrätin Eva Irrgang. Bürgermeister Malte Dahlhoff erinnerte daran, dass gerade in den Zeiten des großen Flüchtlingszustroms sich sehr viele Menschen im Kreis Soest engagiert hätten. Er lobte die so entstandene Ehrenamts- und Willkommenskultur. „Vielfalt kann eine Chance für uns alle sein“, betonte Dahlhoff.

Der Malteserladen hat ab sofort auch erweiterte Öffnungszeiten. Diese sind dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 14 bis 16 Uhr.

Weitere Informationen

Frank Kaiser
Diözesanreferent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (05251) 1355-12
frank.kaiser(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201216393  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7