Navigation
Malteser Paderborn

Einkehrtag der Malteser im Franziskanerkloster in Dortmund

04.12.2017
v.l.: Bruder Klaus Albers OFM, Thomas Renzel, Diakon Christian Schmidtke, Claudia Kaluza, Thomas Ohm. Jürgen Fenneker, Bernhard Rüther, Reinhard Henkel, Heinz-Jürgen Nolde, Marina Stork, Maria Schlüter, Eva-Maria Nolde. Foto: Malteser Dortmund

Erzdiözese Paderborn/ Dortmund. Elf Malteser erhielten beim jährlichen Einkehrtag einen Einblick in das Wirken der Franziskaner in Dortmund. Im Kloster in der östlichen Innenstadt nahmen sie, gemeinsam mit Bruder Klaus Albers OFM, das Kirchenbild und Gedanken zum Selbstbildnis jedes Einzelnen in den Blick – besonders in Bezug auf die christliche Gemeinschaft.

Nach dem zusammen mit der Ordensgemeinschaft gebeteten Mittagsgebet gab es ein einfaches Mittagessen im Refektorium des Klosters. Die Mittagspause verbanden die Malteser mit einem Spaziergang über den angrenzenden Ostfriedhof, auf dem viele bedeutende Söhne und Töchter Dortmunds bestattet sind. Am Nachmittag dann war der Priesteramtskandidat Diakon Christian Schmidtke zu Gast und berichtete von seinen pastoralen Erfahrungen in der Großstadt. Die anschließende Führung durch das Kloster endete in den ansprechenden Kellerräumen. In diesen Räumen wird morgens ein Frühstück für bis zu 80 obdachlose Menschen gereicht. Mit einer Heiligen Messe in der Kapelle des Franziskanerklosters klang der Tag aus.

Ein ganz herzlicher Dank gilt Bruder Klaus für einen sehr intensiven und bereichernden Einkehrtag.

Weitere Informationen

Frank Kaiser
Diözesanreferent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (05251) 1355-12
frank.kaiser(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201216393  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7