Notfall-Rufnummern

Eine möglichst genaue Brand-, Unfall- oder Notfallmeldung ist für die Leitstelle wichtig, um die richtigen Einsatzkräfte alarmieren zu können. Bei Ihrer Meldung sollten Sie deshalb die folgenden fünf "W" beachten:

  • WER MELDET? Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen.
  • WO IST DAS EREIGNIS? Geben Sie den genauen Ort des Ereignisses an, z.B. Stadtteil, Straße-Hausnummer-Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe; Straßentyp, Kreuzungen, Fahrtrichtung und Kilometerangaben an Straßen, Kilometerangaben an Bahnlinien oder Flüssen.
  • WAS IST GESCHEHEN? Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret sehen, z.B. Brand, Explosion, Einsturz, Zusammenstoß, Absturz.
  • WIE VIELE BETROFFENE? Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen.
  • WARTEN AUF RÜCKFRAGEN! Legen Sie nicht gleich auf, der Disponent in der Leitstelle benötigt von Ihnen ggf. noch weitere Informationen.

Leisten Sie Erste Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen!

Erwarten Sie die Einsatzkräfte an der Straße und machen Sie auf sich aufmerksam! Helfen Sie den Rettungskräften beim Auffinden des Ereignisortes!

 

Bundesweite Notfallnummern

Notruf / Feuerwehr / Rettungsdienst 112
Polizei 110
Ärztlicher Notdienst 116 117
Telefonseelsorge 0800 1 11 01 11 oder 0800 1 11 02 22
Kinder- und Jugendtelefon 0800 1 11 03 33
Sperr-Notruf (Karten & elektronische Berechtigungen) 116 116
Behördenruf 115
Apothekennotdienst 0800 00 22 8 33

 

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Ihr Ansprechpartner auf Diözesanebene

 Tillman Castillo Romero

Tillman Castillo Romero
Diözesanreferent Notfallvorsorge
Tel. 0231 982320-13
Fax 0231 982020-91
tillman.castillo-romero@malteser.org
Nachricht senden

Thorsten Heß

Thorsten Heß
stv. Diözesanreferent Notfallvorsorge
Tel. 05251 1355-16
Fax 040 69459714201
thorsten.hess@malteser.org
Nachricht senden