Navigation
Malteser Paderborn

Tagestreff MalTa Hamm besteht weiter

24.04.2018

Hamm. Die Diagnose „Demenz“ ist für Betroffene und Angehörige gleichermaßen ein großer Schock. Möglichkeiten sehen, aktivieren und fördern was (noch) da ist, demenziell erkrankten Menschen Zuwendung geben – dazu braucht es Orte wie den Tagestreff MalTa Hamm. Noch bis vor einigen Wochen war unklar, ob die Einrichtung aufgrund zu wenig ehrenamtlicher Helfer erhalten werden kann. Nun gibt es gute Nachrichten: Es geht unbefristet im Tagestreff weiter.

Dies hatte der Diözesanvorstand der Malteser in der Erzdiözese Paderborn bei seiner Tagung am vergangenen Donnerstag entschieden. Hauptgrund für die Entscheidung: Mittlerweile haben sich sieben neue Helferinnen und Helfer gefunden, die den Tagestreff ehrenamtlich unterstützen werden. Die Tagesgäste, deren Angehörige und die Ehrenamtlichen wurden am gestrigen Montagabend von der Malteser Diözesanleitung informiert – und alle freuen sich, dass es jetzt weitergeht.

Andreas Bierod, Diözesangeschäftsführer der Malteser: „Wir gehen davon aus, dass diese Entwicklung weiter Früchte trägt. Gleichzeitig laden wir weiterhin ein, sich im Tagestreff zu engagieren. Außerdem freuen wir uns über neue Tagesgäste, die unser Angebot nutzen möchten.“ In Kürze werden die Malteser ein Bildungsprogramm rund um das Thema Demenz veröffentlichen. 

Bei drei Runden Tischen hatten Angehörige, ehrenamtlich Interessierte und Vertreter der Stadt Hamm mit den Maltesern in den vergangenen Wochen darüber beraten, wie das neue Netzwerk dem Tagestreff konkrete Hilfestellung leisten und dieser erhalten werden kann. Wie sich heute zeigt: mit Erfolg.

Weitere Informationen

Frank Kaiser
Diözesanreferent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (05251) 1355-12
frank.kaiser(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201216393  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7