Navigation
Malteser Paderborn

Feierliche Berufung von Benedikt J. Gellrich als Stadtbeauftragten

Brackweder Orchester als Keimzelle der neuen Malteser Gliederung Bielefeld

04.02.2019
Gruppenbild mit Dame: Frisch berufen sind Werner Droschke, Stadtgeschäftsführer, Benedikt J. Gellrich, Stadtbeauftragter, Alexander Pönopp, stellv. Stadtgeschäftsführer (v. l.). Eingerahmt von Raimund Neuhaus (l.), Diözesanreferent Ehrenamt und Robert Kesselmeier, Koordinator Ehrenamt (r.). In der Mitte Marion Freiin von Graes, stellv. Diözesanleiterin.
Das Malteser Orchester bei der Probe. Fotos: Anke Buttchereit

Paderborn/Bielefeld. Es war keine normale Probe, zu der die Musikerinnen und Musiker des Malteser Orchesters (vormals Stadtorchester Brackwede) im Sitzungssaal des Brackweder Bezirksamtes zusammenkamen. Als Gäste waren Marion Freiin von Graes, stellv. Diözesanleiterin der Malteser in der Erzdiözese Paderborn, Raimund Neuhaus, Diözesanreferent Ehrenamt und Robert Kesselmeier, Koordinator Ehrenamt geladen. Anlass war die feierliche Berufung des Vorstandes der neuen Malteser Gliederung Bielefeld.

Als Stadtbeauftragter berufen wurden Benedikt J. Gellrich, 29, sowie Werner Droschke, 68, als Stadtgeschäftsführer. Ihnen unterstützend zur Seite steht Alexander Pönopp, 31, als stellvertretender Stadtgeschäftsführer. Marion Freiin von Graes ließ es sich nicht nehmen, bei ihrer Rede auf die über 100jährige Geschichte des Ensembles einzugehen und freut sich besonders, dass dieses traditionsreiche Orchester nun die Keimzelle der Malteser in Bielefeld ist. Die Malteser der Erzdiözese sind stolz darauf, nun auch ein musikalisches Aushängeschild zu haben und somit Freude durch Musik schenken zu können.

Bereits im April vergangenen Jahres nahmen Orchester-Leitung Benedikt J. Gellrich und Werner Droschke Kontakt mit den Maltesern auf. Die geplante Neuausrichtung des Orchesters sollte nicht nur namentlich, sondern auch inhaltlich und optisch merkbar werden. Und so spielten die Musiker bereits im Juni 2018 in ihrer neuen Malteser Bekleidung beim Johannisempfang in Paderborn. Aus der anfänglichen Zusammenarbeit entwickelte sich schon bald der Wunsch, mehr für und mit den Maltesern zu tun. Die Gliederung Bielefeld sollte gegründet werden. Benedikt J. Gellrich, gebürtiger Winterberger und aktuell Kapellmeister des Orchesters, bildet nun zusammen mit dem Bielefelder Werner Droschke, der sich um die administrativen und wirtschaftlichen Belange kümmert, den neuen Stadtvorstand. Gellrich ist als Unternehmensberater sowie durch Vorstandserfahrungen u. a. im Lions Club nicht bange vor der Führungsverantwortung: „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen und Möglichkeiten, die wir hier in Bielefeld angehen wollen. Wir haben schon einige Ideen, wie wir uns mit dem Orchester und auch der Gliederung weiterentwickeln möchten. Zurzeit erarbeiten wir eine erste Bedarfsanalyse, um herauszufinden, welche ehrenamtlichen Dienste, wir in Zukunft anbieten wollen. Das hat auch schon einige neue junge Mitglieder mit auf den Plan gerufen, die sich engagiert einbringen.“

Werner Droschke, der im Orchester das Flügelhorn spielt, investiert im Moment viel Zeit auf die Suche nach einem neuen Probenraum beziehungsweise nach einer passenden Unterkunft. Der Sitzungssaal des Bezirksamtes steht leider nicht mehr lange zur Verfügung und bald muss eine neue Lösung her: „Wichtig ist, dass wir eine zentrale Immobilie finden, die für alle Malteser und Musiker gut erreichbar ist. Unser großer Wunsch ist eine verkehrsgünstige Lage in Bielefeld, am besten mit einem großen Parkplatz.“ Man hofft, bis April dieses Jahres einen passenden Raum gefunden zu haben, damit auch die Proben regelmäßig stattfinden können. Im Repertoire des Orchesters ist eine breite Mischung von Abba über Jazz bis hin zu christlichen Chorälen. Bald stehen wichtige Termine an: vom 30.05. – 02.06.19 spielt das Malteser Orchester beim Deutschen Musikfest in Osnabrück und freut sich dort auf einen Auftritt vorm Bundespräsidenten. Wenige Wochen später am 12.07.19 spielt das Orchester im Landtag in Düsseldorf auf besondere Einladung ihres Schirmherrn des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales Dr. Stephan Holthoff-Pförtner MdL.

Wer das Malteser Orchester und/oder die Gliederung in Bielefeld musikalisch und/oder praktisch unterstützen möchte meldet sich bei:

Werner Droschke, Filchnerweg 8, 33605 Bielefeld unter 0521/23505 oder per Email: Werner.Droschke@malteser.org

Tipps und Informationen zu einer möglichen neuen Probestätte und Unterkunft für das Malteser Orchester in Bielefeld nimmt auch gerne Robert Kesselmeier entgegen, der seitens der Malteser in Paderborn die Suche unterstützt. Kontakt: robert.kesselmeier@malteser.org, Mobil: 0170-8299983

Weitere Informationen

Frank Kaiser
Diözesanreferent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Fundraising
Tel. (05251) 1355-12
frank.kaiser(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Anke Buttchereit
stv. Diözesanreferentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Gesundheitsbeauftragte OWL
Tel. (0160) 90117225
anke.buttchereit(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201216393  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7