Navigation
Malteser Paderborn

Malteser trainieren seit über einem Jahr mit sportnavi.de

Firmenfitness als fester Bestandteil der betrieblichen Gesundheitsförderung

04.07.2019
Yoga-Lehrerin Nicole Vogt macht es vor: Den perfekten Kopfstand. Die Teilnehmerinnen Alina Kradjel, Anke Buttchereit und Conny Brune sichern zur Vorsicht ab.
Conny Brune, Alina Kradjel und Yoga-Lehrerin Nicole Vogt beim sogenannten „Krieger 2“. (Fotos: Buttchereit)

Schon über insgesamt 1000 Besuche in Sportstätten absolvierten die teilnehmenden Malteser-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen Monaten. Und das völlig individuell und verteilt in der ganzen Diözese. „Es war gar nicht so einfach, ein passendes Angebot für alle zu finden,“ berichtet Bezirksgeschäftsführer Siegfried Krix. „Zum einen verteilen sich die Kolleginnen und Kollegen auf mehrere Standorte: wie zum Beispiel die Rettungswache in Oerlinghausen, die Dienststelle in Paderborn, der Krankentransport in Gütersloh oder der Hospizdienst in Dortmund. Zum anderen arbeiten alle ganz unterschiedlich: mal im Rettungsdienst mit Schichtarbeit, mal im Büro oder als Hausnotruftechniker.“ Dafür ist das Konzept von sportnavi.de die perfekte Lösung. Seit über einem Jahr können sich die Malteser-Mitarbeiter bei sportnavi.de anmelden und so mit nur einer Mitgliedskarte eine Vielzahl von Sportangeboten in der Region nutzen. Die Zahl der Sport-Kooperationspartner von sportnavi.de wächst ständig. Von Fitnessstudios, über Schwimmbäder bis hin zu Specials, wie Boulderhallen oder Eislaufbahnen ist für jeden was dabei. Auch Wellness-Angebote, wie Massagen, können - teilweise mit einem geringen Aufpreis - wahrgenommen werden.

„Über ein Viertel der Belegschaft ist schon mit dabei. Jeder zahlt einen Eigenanteil, der monatlich vom Gehalt abgezogen wird. Den größeren Anteil übernimmt der Arbeitgeber,“ sagt Siegfried Krix. Besonders beliebt sind Besuche im Schwimmbad, zeigte die erste jährliche Nutzungsauswertung.

Neben Gesunderhaltung und Spaß ist natürlich auch die Mitarbeiter-Zufriedenheit und damit die Bindung an das Unternehmen von Bedeutung; Wertschätzung und Motivation für jeden einzelnen inklusive.

Yoga-Kurs fördert Beweglichkeit, Entspannung und Wohlbefinden

Zur Stärkung des Teamgeistes bieten die Malteser darüber hinaus Inhouse-Kurse, wie Yoga oder Rückenfitness an. Yoga-Lehrerin Nicole Vogt leitet aktuell mehrere Mitarbeiterinnen aus der Malteser Dienststelle OWL und der Diözesangeschäftsstelle in einem Kurs nach Feierabend an und vermittelt Übungen (Asanas) wie den Sonnengruß, den Krieger, den herabschauenden Hund oder den Baum. Rettungsdienst-Mitarbeiterin Alina Kradjel freut sich auf die wöchentliche Yoga-Stunde: „Ein perfekter Ausgleich zum Job – vor allem, weil nach der Anspannung auch die Entspannung nicht zu kurz kommt!“  

Auch bei Firmenläufen treten die Malteser regelmäßig mit einem Team an. Als Gesundheitsbeauftragte vor Ort ist Anke Buttchereit Ansprechpartnerin für alle Sport- und Gesundheitsfragen in der Dienststelle. Regelmäßig gibt es Ernährungs- und Bewegungstipps. Kostenloses Mineralwasser und ein frischer Obstteller sind seit Jahren an allen Standorten obligatorisch.

Mehr Infos zu sportnavi.de unter www.sportnavi.de

Weitere Informationen

Frank Kaiser
Diözesanreferent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Fundraising
Tel. (05251) 1355-12
frank.kaiser(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Anke Buttchereit
stv. Diözesanreferentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Gesundheitsbeauftragte OWL
Tel. (0160) 90117225
anke.buttchereit(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE43370601201201216393  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7